Fortbildungsangebote

Neues Seminarangebot: Umgang mit Trauernden im beruflichen Kontext

Mi., 23.09., 9.30 Uhr – Do., 24.09.2020. 13.30 Uhr

Referenten: Birgitt Schlottbohm, Altenpflegerin, Dipl. Pflegepädagogin, Palliative Care Fachkraft, l langjährige Erfahrung in der Hospizarbeit und Erwachsenenbildung

Bernd Hante

Programmflyer


Fortbildungsangebote in 2020 mit freien Plätzen

Anmeldung bitte bei der LVHS Freckenhorst

Rhetorik und Kommunikation ist mehr als die Stimme

Sie brauchen Leib u. Seele

Mo., 7. September, 9.30 h - Di. 8. September, 17.00 h

Referentin: Joana Virginia Mertens, Telgte

 

Umgang mit Trauernden im beruflichen Kontext

Mi., 23. September, 9.30 Uhr – Do., 24. September 2020. 13.30 Uhr

Referenten: Birgitt Schlottbohm, Altenpflegerin, Dipl. Pflegepädagogin, Palliative Care Fachkraft, l langjährige Erfahrung in der Hospizarbeit und Erwachsenenbildung

 

IT-Kurs für KaPlan und Handwerkskunst für jeden Tag

Do., 29. Oktober, 9.30 h - Fr., 30. Oktober, 16.30 h

Referentin: Britta Gockel,  Dipl. Päd. und PC-Trainerin u. N. N.

 

Studientag Kirchenrecht

Mi., 18. November, 9.00 h - 17.00.h

Referentin: Prof. Dr, Reinhild Ahlers


Fortbildungsangebote 2021

Anmeldung bitte bei der LVHS Freckenhorst

Nicht wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an.

Die Seminare wollen sie unterstützen, ihre Segel selbstverantwortlich zu setzen. Das Kostbarste im Leben eines Pfarrbüros sind Sie. Ihr selbstbewusstes und selbständiges Handeln möchte wir in den Kursen fördern. Herzlich willkommen mit ihren beruflichen Herausforderungen.

 

Neuer Arbeitsplatz Pfarrbüro

Di., 16.2., 9.30 Uhr – Fr., 19.2.2021, 17.00 Uhr 

Referenten: u.a. Prof. Reinhild Ahlers, Markus Ahlers, Bernd Hante

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

Rhetorik und Kommunikation ist mehr als die Stimme.

Sie brauchen Leib und Seele.

Di., 2.2., 9.30 Uhr – Mi., 3.2.2021, 17.00 Uhr

Referent: Joana Virginia Mertens

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

IT-Kurse: Handwerkskunst für jeden Tag

In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse in Word, Excel und Outlook zu vertiefen. Sie erhalten wertvolle Tipps und können gerne im Vorfeld per E-Mail individuelle Wünsche äußern. Mögliche Themen können sein: Briefvorlagen, Serienbriefe, Formulare und Faltblätter mit Word – Tipps zur schnelleren Eingabe, Formatierung, zum Sortieren und Filtern mit Excel – das Erstellen von Mailvorlagen und Autotexten in Outlook.

Mi., 14.4., 9.30 Uhr – Do., 15.4.2021, 17.00 Uhr

Mo., 31.5., 9.30 Uhr – Di.,  1.6.2021,  17.00 Uhr

Mo., 4.10., 9.30 Uhr – Di., 5.10.2021, 17.00 Uhr

Referentin: Britta Gockel

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

Aufbaukurs: Arbeitsplatz Pfarrbüro

Di., 4.5., 9.30 Uhr – Fr., 7.5.2021, 17.00 Uhr

Referenten: u.a. Frau Laukämper-Isermann, Markus Ahlers,  u. a.

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

BüroleiterInnen- Fachtagung

Meine vielfältige Büroorganisation und Personalführung Teil 2, meine Stimme im Büro

Di., 11.5., 9.30 Uhr – Mi., 12.5.2021, 17.00 Uhr 

Referent: Nicole Barth, Jennifer Sünderkamp, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin, Bernd Hante

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

Achtung: sollte im Jahr 2021 noch die gleichen Abstandsregelungen gelten, werden wir einen zweiten Termin anbieten: 19.-20.05.2021

 

Schlagfertigkeit – Die Wirkung auf andere (Training)

Das Auftreten ist oft schon die halbe Miete im Kontakt nicht Menschen. Das fällt nicht vom Himmel, sondern bedarf der kontinuierlichen Arbeit an meiner Persönlichkeit.

Mo, 30.8., 9.30 Uhr – Di., 31.8., 17.00 Uhr

Referent: Joana Virginia Mertens

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

Studientag Kirchenrecht

Mi., 10.11.2021, 9.00 – 17.00 Uhr

Referenten: Prof. Reinhild Ahlers

Ansprechpartner: Bernd Hante [Sekr.: C. Veltman]

 

Einkehrtage Kloster Gerleve 

Vom Zauber der Schöpfung- „einfach“ mit ihr leben

Einkehrtage für Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre im Bistum Münster

Benediktinerabtei Gerleve, Haus „Ludgerirast“, Gerleve 1, 48727 Billerbeck

Mo., 22.03.,9.30 Uhr – Mi, 24.03.2021, 13.30 Uhr

Mo, 29.11., 9.30 Uhr – Mi, 01.12.2021, 13.30 Uhr

Referentin der beiden Seminare ist Frau Dr. Elisabeth Glotzbach, Münster, Dipl. Theol., Langjährige Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Hospizarbeit.

Ansprechpartner: Maximilian Hermes [Sekr.: J. Gunia / S. Althaus]


Supervision für den Beruf der Pfarrsekretär*in

Im Büroalltag der Pfarrsekretariate ist immer was los. Und in den letzten Jahren sind Aufgaben und Organisationsabläufe gewachsen, und das Bild über und die Rolle von Sekretärinnen hat sich wunderbar entwickelt. Doch manchmal stockt es: es tauchen Konflikte und auch Stresssituationen bei der Arbeit  auf. 

Supervision soll dagegen helfen oder im besten Fall auch vorbeugen. Die Supervision ist eine Form der Beratung für Mitarbeiter/innen und fördert vor allem die Kommunikation und Gesundheit am Arbeitsplatz..

Supervision ist ein wissenschaftlich fundiertes, praxisorientiertes und ethisch gebundenes Konzept für personen- und organisationsbezogene Beratung in der Arbeitswelt. Sie ist eine wirksame Beratungsform in Situationen hoher Komplexität, Differenziertheit und dynamischer Veränderungen. In der Supervision werden Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag thematisiert. Dabei wird die berufliche Rolle und das konkrete Handeln der Supervisand/innen in Beziehung gesetzt zu den Aufgabenstellungen und Strukturen der Organisation und zu der Gestaltung der Arbeitsbeziehungen untereinander und mit anderen Gruppen und Mitarbeiter*innen in der Pfarrei. 

Supervision fördert in gemeinsamer Suchbewegung die berufliche Entwicklung und das Lernen von Berufspersonen, Gruppen, Teams, Projekten und Organisationen. Gelegentlich unterstützt Supervision Entscheidungsfindungsprozesse.

Spektrum der Supervision:

• Reflexion des Arbeitsalltages

• Erweiterung der beruflichen Kompetenzen

• Verbessertes Arbeitsklima

• Förderung der Teamentwicklung

• Konfliktlösungen

• Steigerung der Zufriedenheit am Arbeitsplatz

• Optimierung der Arbeitsergebnisse

• Anregungen für neue Lernprozesse

• Qualitätssicherung

Formen der Supervision:

• Einzelsupervision

Ich arbeite mit dem Supervisor/der Supervisorin allein an meinen Themen und Fragen

• Gruppensupervision

Ich arbeite in einer Gruppe von Kolleg*innen, die nicht zu meinem Team gehören gemeinsam mit dem Supervisor/der Supervisorin an meinen Themen und Fragen und die der anderen. Damit können unterschiedliche Perspektiven eine Erweiterung meiner Wahrnehmung werden.

• Teamsupervision

Wir sind als neues Team gestartet und wollen gestalterisch und präventiv unsere Zusammenarbeit und unsere Prozesse steuern.

Oder: Es läuft nicht ganz rund im Team und wir brauchen eine Unterstützung von Außen.

 

Supervisor/Supervisorin

Ein Supervisor/eine Supervisorin bringt nicht die Lösungen, sondern erarbeitet im Prozess die Lösungen. Er und sie bewerten nicht die Situation und die Person, sondern bringen eine Haltung der Allparteilichkeit mit. 

 

Supervision  ist  für  jede  Pfarrsekretär*in  möglich. Christiane  Gerlich  von  der  Abt.  500  im  BGV  ist  An-sprechpartnerin für die Beratung. Sie erteilt bei Interesse weitere Informationen.

Supervision ist für jede Pfarrsekretär*in möglich. Christiane Gerlich von der Abt. 500 im BGV ist An-sprechpartnerin für die Beratung. Sie erteilt bei Inte-resse weitere Information


Download
Pfarrsekr. Trauerseminar Sept. 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 893.5 KB
Download
Fortbildungen LVHS Freckenhorst 2020
2020 Fortbildungen LVHS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.8 KB

Schulungstermine KaPlan und Outlook

Download
Schulungstermine 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 255.3 KB